Home   Forum   Bestseller   Katalog   Grundlagen

 

Startseite > Grundlagen > Barock > Andreas Gryphius

Andreas Gryphius
etwa 1616 bis 1664

Der bedeutende Sonettdichter Andreas Gryphius wurde 1616 in Glogau in Schlesien geboren. Sein Vater verstarb fünf Jahre später, so daß die Erziehung von seinem Stiefvater Michael Eder und seiner Mutter übernommen wurde. Die Mutter wiederum verstarb 1628. Der Stiefvater wurde vertrieben und Gryphius folgte ihm in das kleine Dorf Driebitz. 1532 zog er schließlich nach Fraustadt (heute: Wschowa in Polen) und konnte von dort aus ein Gymnasium besuchen und schließlich am Akademischen Gymnasium in Danzig studieren. Seinen Lebensunterhalt verdiente er als Hauslehrer bei einem Ritter, Georg Schönborner und hatte dabei auch Gelegenheit zu reisen und sich selbst weiterzubilden, an der Universität Leiden und in Straßburg. Schließlich kehrte er wieder nach Fraustadt zurück und heiratete dort 1649 Rosina Deutschländer und wurde Vater von sieben Kindern.

Gryphius arbeitete als Jurist weiter und konnte sich gesellschaftlich etablieren, wurde u.a. durch Herzog Wilhelm IV. von Sachsen-Weimar gefördert. Gryphius' eigener Lebensweg hatte viele tragische Momente, seine Eltern und Geschwister starben früh, er selbst litt teilweise an lebensbedrohlichen Krankheiten. Die schlägt sich auch in seinem literatischen Schaffen nieder, bekannt wurde z.B. das Sonett 'Tränen des Vaterlands', in welchem die furchtbaren Ereignisse des Dreißigjährigen Kriegs verarbeitet werden. Gryphius verstirbt 1664 plötzlich während einer Sitzung, vermutlich an einem Schlaganfall.

Bücher von Andreas Gryphius


Werke von Andreas Gryphius:

Sonette (Gedichtsammlung), Lissa 1637
Son- und Feyrtags-Sonette, Leiden 1639
Ermordete Majestät oder Carolus Stuardus König von Gross Brittannien (Trauerspiel), 1657; gründlich überarbeitete Fassung 1663
Verlibtes Gespenste / Die gelibte Dornrose (Doppeldrama), Breslau 1660
Die eigne Dekadenz (Gedicht über Selbstzweifel), 1648
Tränen in schwerer Krankheit, 1663
Es ist alles eitel, 1637

Suchen Sie ein anderes Buch?  
 


 



Hier stellen wir die interessantesten Bereiche von lesekreis.com vor.

Home | Haftungsausschluss | Datenschutzrichtlinie | Kontakt | Impressum