Home   Forum   Bestseller   Katalog   Grundlagen

 

Startseite > Grundlagen > Mittelalter

Das Mittelalter
etwa 9. - 15. Jahrhundert

Die literarische Epoche des Mittelalters wird unterschiedlich abgegrenzt, i.d.R. beginnend mit der mittelalterlichen Philosophie und Theologie, die sich unter der Herrschaft von Karl dem Großen entwickelt hat. Als Ende des Mittelalters kann aus literaturwissenschaftlicher Sicht die Entwicklung des Buchdrucks Mitte des 15. Jahrhunderts betrachtet werden.

Im frühen Mittelalter prägten Geistliche das Kulturgeschehen. Die Klöster können im Mittelalter als Zentren der Literatur gesehen werden. Große Bekanntheit haben aus dieser Zeit die Schriftstücke der Fuldaer Mönche erlangt.

In der Phase des hohen Mittelalters im 12. und 13. Jahrhundert entwickelte sich neben dem Geschehen in den Klöstern auch verstärkt die höfische Literatur, geprägt von Sagen (z.B. das Nibelungenlied), dem Heldenepos und dem Minnesang. Der wohl bekannteste Lyriker und Dichter aus jener Zeit ist Walther von der Vogelweide. In der darauf folgenden Phase des späten Mittelalters gewann das städtische Bürgertum verstärkt an Einfluss am geistigen Leben.


Wichtige Autoren des Mittelalters (Links): Büchersuche bei amazon (bitte Link anklicken):
Otfrid von Weißenburg Bücher von Otfrid von Weißenburg
Gotfried von Straßburg Bücher von Gotfried von Straßburg
Walther von der Vogelweide Bücher von Walther von der Vogelweide
Wolfram von Eschenbach Bücher von Wolfram von Eschenbach
Mechthild von Magdeburg Bücher von Mechthild von Magdeburg
Wernher der Gartenaere Bücher von Wernher der Gartenaere
Suchen Sie ein anderes Buch?  
 


 



Hier stellen wir die interessantesten Bereiche von lesekreis.com vor.

Home | Haftungsausschluss | Datenschutzrichtlinie | Kontakt | Impressum